• +49 (0)2451 9070503
  • info@amwind-beratungsagentur.de
  • Mon - Fri: 9:00 - 18:30
logo

Coach & Sail

Coaching | Supervision | Seminare

AmWind - BLOG

22.01.2020

TOO SMALL TO FAIL

Wie DU Deine guten Vorsätze erfolgreich verwirklichst

Gute Vorsätze fürs neue Jahr haben kein gutes Image. Trotzdem: viele um mich herum wollen flott 10 kg abnehmen, ab jetzt jede Woche ein Buch lesen, abnehmen, endlich ihr Zeitmanagement um 100% optimieren und natürlich die Vertriebsergebnisse auf ein Allzeithoch pushen.

Am augenfälligsten kann ich die seltsamen Wirkungen guter Vorsätze im Fitness-center beobachten. Pünktlich zum dritten Januar stürmen die Newbies die Trainingsflächen und verstopfen den Zugang zu den Geräten. Und wir Älteren halten Wetten darüber ab, wer durchhält und wer den Löffel nach Karneval abgibt. Letztere erkennt man mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass sie mindestens viermal die Woche kommen, sich drei Stunden und mehr abmühen und viel zu schwere Gewichte stemmen. Diesen Menschen zu sagen, dass sie eher ihre Ziele erreichen würden, wenn sie nur eine einzige Liegestütze am Tag machen, dies aber 365 mal im Jahr, wäre wie Perle vor die Säue werfen. Dabei ist es wahr. Wirklich! Sogenannte »Small-Habits« machen den Unterschied.

aktualisiert am 16.12.2019

In unserem Blog

Selbstwirksamkeit als Mittel gegen Stagnation im Job

»weil wir alle einen nährenden Quell der Lebenskraft in uns tragen,
von dem wir kaum zu träumen wagen«

Jon Kabat Zinn


Leben ist Bewegung
Gerade in Zeiten hoher Arbeitsverdichtung gibt es Perioden, in denen man sich einfach nur erschöpft und ausgebrannt fühlt. Man will oder kann nicht mehr weiter. Und das ist normal denn Körper und Geist brauchen Zeiten der Erholung. Und unser Gehirn ist auch nur ein Muskel. Wenn diese Zeit der Ruhe aber zu lange andauert, kommt es  zu sehr ungesunden Stagnationen. Denn Leben ist Bewegung.

Stillstand-Kunden im Coaching
Jeder Coach kennt sie, diese Kunden, die irgendwann in ihrer Karriere hätten aufbrechen müssen, um sich weiter zu entwickeln, es aber – meistens aus guten Gründen – nicht getan haben. Und nun sitzen oder besser: hängen sie wie festgetackert in ihrem Büro und ziehen routiniert ihren Job ab, der ihnen ansonsten am A*** vorbei geht. In der Regel kommen sie nicht aus eigenem Antrieb zu einem Coach, sondern werden von eifrigen Personalern mit besten Grüßen freundlich zwangsversendet; im Gepäck der mehr oder minder informelle Auftrag: Bring den Mann bzw. die Frau zum Brennen.

Dieses Bild ist Kunst und urheberrechtlich geschützt

aktualisiert am 04.12.2019

In unserem Blog

Positive Visionen erhalten die Gesundheit

Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt

Muss man denn wirklich zum Arzt, wenn man Visionen hat?

 Natürlich nicht! Eine positive Zukunftsvision ist im Gegenteil ein wichtiger Faktor des psychischen Wohlbefindens. Wenn wir in unserem Leben vor Aufgaben stehen, die unsere Kräfte übersteigen oder  wenn wir größere Verluste erleiden – sei es, dass wir einen Job verlieren oder einen nahestehenden Menschen – , reagieren wir mit Wut, Verzweiflung, Trauer und Erschöpfung. Ein Grund dafür ist der, dass das, was verloren ging, mit unserer Vision verbunden war. Die Zukunftsvisionen, die wir zuvor hatten, sind ganz plötzlich nicht mehr zu verwirklichen.

 

Ein wichtiger Aspekt des Erholungsprozesses ist es deshalb, Schritt für Schritt eine positive Vision der Zukunft wiederherzustellen, indem man den Visionen wieder neues Leben einhaucht oder sie durch neue ersetzt.

 

  • +49 (0)2451 9070503
  • +49 (0)176 956 52 333
  • info@amwind-beratungsagentur.de
  • Professor-Mendel-Str. 32,
    52511 Geilenkirchen

Rechtliches